direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Lange Nacht der Wissenschaften 2008

Lupe

In diesem Jahr bildete die Erdbebenproblematik  einen Schwerpunkt unseres Programms zur Langen Nacht. Hierzu veranstalteten wir einen Bastel- bzw. Konstruktionswettbewerb „Erdbeben und Spiegelei“. Ziel war es aus Bausteinen einen erdbebensicheren Turm zu basteln, welcher mit einem rohen Ei einen heißen Tanz auf dem Rütteltisch überstehen muss. Die leichtesten erdbebensicheren Konstruktionen wurden mit einem Preis prämiert.Der Wettbewerb fand großen Anklang bei Jung und Alt. An vollen Bautischen war das Bastelfieber ausgebrochen. Mehr als 50 Türme wurden gebaut. Um den Rütteltisch warteten gespannt die Erbauer der kühnen Konstruktionen und viele beigeisterte Besucher auf „Erdbeben und Spiegelei“. In vielen Fällen führte „Spiegelei“ zum Ausscheiden. Insgesamt überstanden 8 Konstruktionen den Erdbebentest. 

Die leichteste Konstruktion mit einen Gewicht von 204g baute Tom Klette. Damit gewinnt er den ersten Platz und erhält ein Preisgeld von 100 Euro. Den zweiten Platz belegt Merete Zentgraff. Für ihren 209g leichten Turm erhält sie einen Preis von 50 Euro. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern.  Wir möchten uns bei allen Teilnehmern für ihre Begeisterung und das Lob recht herzlich bedanken. An dieser Stelle sollen unsere Sponsoren GERB Schwingungs- isolierung GmbH und Spiele Max nicht ungenannt bleiben. Ohne ihre Unterstützung wäre dieser schöne Wettbewerb so nicht möglich gewesen. Vielen Dank.

Lupe
Lupe

Weitere Informationen zur Langen Nacht der Wissenschaften 2008 aus TU intern Nr.6 finden Sie hier: TU intern 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe